Yoga der Ernährung - Fondazione Omraam Villa di Vico Onlus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Yoga der Ernährung

Aktivitäten

Die Lehre O. M. Aïvanhovs legt einen besonderen Wert auf die Ernährung und auf die Art, wie man isst. Aïvanhov spricht von einem Yoga der Ernährung, und die Stiftung folgt seinen Hinweisen, indem sie Zusammenkünfte und gemeinsame Mahlzeiten organisiert, in denen diese Hinweise umgesetzt werden.

"Die Mahlzeit ist eine magische Zeremonie, dank der sich die Nahrung in Gesundheit, Energie, Liebe und Licht verwandeln soll".

O. M. Aïvanhov

Deshalb ist es wichtig, gesunde, nicht chemisch behandelte Lebensmittel zu sich zu nehmen, und Fleisch zu meiden. „Das Fleisch repräsentiert auf der physischen Ebene die Gewalt, auf der Astralebene die Sinnlichkeit und auf der Mentalebene den Egoismus".

Es wird empfohlen, in der Stille und in einer harmonischen Atmosphäre zu essen, damit die als „Liebesbrief des Schöpfers" bezeichnete Nahrung nicht nur den physischen Körper auf vollkommene Weise ernährt, sondern auch eine Nahrung für den Gefühlskörper, den Mentalkörper und alle spirituellen Körper werden kann.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü